Wechseljahre

Lebenslust
Dr. Sheila de Liz will keine Hand vor den Mund nehmen – Wechseljahresbeschwerden sollen kein Tabu sein, findet sie.

Tabus in den Wechseljahren? Gibt’s nicht!

Sex mit 50 plus, Blasenschwäche, Menopause: Viele von uns werden bei diesen Themen immer noch rot. Warum eigentlich? Sie gehören doch zum Leben dazu – und sollten laut Gynäkologin Dr. Sheila de Liz dringend aus der Tabuzone raus. Denn Fakt ist: Je besser wir über diese Themen Bescheid wissen, desto mehr können wir die Wechseljahre auch genießen. Tabus in den Wechseljahren ade!
Nachgefragt
Lächelnde Frau mit glänzenden, grauen Haaren nimmt die Wechseljahre positiv.

Feiere das Leben – auch in den Wechseljahren

Wir in der Victoria Redaktion waren überrascht, als eine Kollegin neulich erzählte, dass den Wechseljahren sogar ein eigener Feiertag gewidmet ist. Der Weltmenopausen-Tag ist am 18. Oktober – und unserer Meinung nach echt wichtig. Denn das Thema muss endlich raus aus der Tabuzone! Schließlich ist die Menopause völlig natürlich und gibt uns die Chance, uns komplett neu zu erfinden. Wir haben die Möglichkeit, uns von gesellschaftlichen Zwängen zu befreien, uns ein Make-over zu gönnen und uns dabei von nichts stoppen zu lassen – schon gar nicht von Wechseljahresbeschwerden. Ich habe darüber mit Dr. Verena Breitenbach gesprochen. Sie ist beratende Gynäkologin für Hair Biology und weiß, was sich in der Menopause so alles ändert und wie sich das sogar auf deine Haare auswirkt.
Nachgefragt

Sensibel, na und?

In der Victoria Redaktion haben wir festgestellt: Wenn sich Zähne und Zahnfleisch gesund anfühlen, ist unser Lachen besonders selbstbewusst. Deshalb ertappen wir uns öfter mal dabei, wie wir unseren Mund nach einem hängen gebliebenem Spinatblatt absuchen oder verunsichert sind, wenn sich das Zahnfleisch geschwollen anfühlt. Denn gerade Letzteres ist während der Wechseljahre ein gängiges Phänomen! Doch wieso bloß kommen auch unsere Zähne in die Menopause?

Sponsored by

Freiliegende Zahnhälse: Was steckt dahinter?

Die hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren fordern unser Zahnfleisch heraus: Es wird stärker durchblutet, weicher und empfindlicher. Bei vielen Frauen kann es zu Zahnfleischentzündungen kommen. Woran du diese erkennst? Das Zahnfleisch sieht gerötet aus, schwillt an und geht zurück, sodass Zahnhälse freiliegen. Letzteres führt zu Hypersensibilität. Schuld daran sind Plaque-Bakterien, die sich an Zähnen und in den Zahnzwischenräumen ablagern.

Die richtige Pflege entscheidet

Mit einer guten Zahnpflege sind auch freiliegende Zahnhälse in den Wechseljahren kein Problem. Die richtige Zahnbürste macht es dir so leicht und bequem wie nie, empfindliche Zähne und sensibles Zahnfleisch optimal zu pflegen. Klinische Studien beweisen: Eine elektrische Zahnbürste mit einem oszillierend-rotierenden Bürstenkopf entfernt bis zu 100 % mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Wir greifen am liebsten zur modernen Oral-B iO. Sie bringt nämlich außerdem eine Extraportion künstliche Intelligenz mit. Hattest du schonmal eine Zahnbürste, die gleichzeitig dein Putzcoach ist?

  • Effektiv putzen: Die iO zeigt dir per Lichtsignal an, ob du zu sanft oder zu fest aufdrückst.
  • Ausreichend lange putzen: Zweimal täglich zwei Minuten müssen es sein. Erst dann lacht dich die iO mit einem Smiley an.
  • Smarter putzen: Die iO ist mit der Oral-B App verknüpft und stellt sicher, dass du keinen Zahn und Zwischenraum übersiehst.

So schützt du dein Zahnfleisch

Produktentwicklerin Dr. Maria Janzer, von P&G Oral Care, sagt dir, wie du Zahnfleischentzündungen vorbeugen kannst:

  • Putze mindestens zweimal täglich die Zähne: Mit der Oral-B iO bist du sanft zum Zahnfleisch, putzt ausreichend lange und maximal effektiv.
  • Trink viel Wasser und ernähre dich ausgewogen: Verzichte auf gesüßte Getränke und Lebensmittel.
  • Verwende die richtigen Produkte: Der Oral-B Sensitivität & Zahnfleisch Balsam beugt Entzündungen vor, lindert Zahnfleischbluten und schützt den Zahnschmelz.

Bist du schon Teil der Victoria Community auf Instagram? Abonniere jetzt unseren Kanal und finde dort noch mehr Ideen und Tipps rund um Themen, die dich wirklich interessieren!

MEHR LADEN