Mit einer Morgenroutine entspannt in den Tag zu starten, ist eines der besten Mittel für mehr Glücksmomente im Alltag. Und die können wir doch immer brauchen, oder? Falls du wissen möchtest, was eine achtsame Mundhygiene damit zu tun hat: Ich habe mit dem P&G-Experten Phillip Hundeshagen darüber gesprochen.

Morgenroutine: In drei Schritten munter in den Tag starten

Entspannung pur:
  • Schau bei deiner Morgenroutine in den Spiegel und atme drei Mal tief durch.
  • Spüre, wie sich dein Bauch mit jedem Atemzug hebt und senkt.
  • Beim Ausatmen pustest du die Anspannung aus, beim Einatmen stellst du dir vor, wie du Kraft für den Tag aufnimmst.
Gute-Laune-Boost:
  • Auch wenn die Haare zerzaust und die Augendeckel noch schwer sind – schenk dir vor dem Spiegel selbst ein Lächeln.
  • Der Effekt ist enorm: Wer sich bei seiner Morgenroutine anlächelt, der konditioniert sich automatisch positiv, wird heiter und bekommt gute Laune.
Im Hier und Jetzt:
  • Konzentriere dich auf das Zähneputzen, statt mit der Zahnbürste im Mund durch die Wohnung zu laufen und nebenher den Wäscheberg zu sortieren. Denn achtsam sein heißt, im Moment zu sein.
  • Schließe beim Putzen die Augen und fühle, wie die Bürste Zahn für Zahn durch den Mund wandert.

Gute Gewohnheiten am Morgen sind mächtig. Starten wir nach dem Aufstehen achtsam und entspannt, wirkt sich das positiv auf den gesamten Tag aus. Besonders effektiv und einfach ist es, die Dinge, die man ohnehin tut, bewusst zu tun. Wir haben für dich eine kleine Morgenroutine rund ums Zähneputzen zusammengestellt, die du problemlos einbauen kannst. Und eine achtsame Mundhygiene zahlt sich doppelt aus, denn damit leistest du einen großen Beitrag für deine Gesundheit. Warum das so ist, dazu habe ich mit Phillip Hundeshagen, P&G-Experte im Oral-B Forschungsinstitut, gesprochen.

Sabine, Victoria Redaktion: Herr Hundeshagen, wie sieht Ihre tägliche Zahnputz-Routine aus?

Phillip Hundeshagen: Das klingt jetzt vielleicht banal, aber das A und O ist, zweimal täglich mindestens zwei Minuten die Zähne zu putzen. Mit Ruhe und Bedacht. Das Putzen bewusst, achtsam und mit System durchzuführen – und nicht nur „so nebenher“ – ist enorm hilfreich. Für die Nutzung einer Handzahnbürste empfehle ich erst in sanften Kreisen die Kauflächen zu putzen, dann die Außen- und im Anschluss die Innenflächen. Bei einer elektrischen Zahnbürste sollte man die gleiche Reihenfolge einhalten, dabei aber den Bürstenkopf einfach mit sanftem Druck über die Zähne führen, den Rest übernimmt die Zahnbürste.

Sabine, Victoria Redaktion: Wieso ist eine gute Mundhygiene in unserer Morgenroutine so wichtig?

Phillip Hundeshagen: Der Mund ist das Tor zum Inneren unseres Körpers – eine gute Mund- und Zahnhygiene ist immens wichtig. Zahnfleischentzündungen etwa können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Dass Zahnprobleme auch das Risiko für eine Zuckerkrankheit erhöhen können, ist medizinisch anerkannt. Neue Studien bestätigen sogar den Zusammenhang zwischen dem Zustand der Zähne und einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes.

Sabine, Victoria Redaktion: Ist eine elektrische Zahnbürste wirklich so viel besser?

Phillip Hundeshagen: Klinische Studien belegen nun mal: Eine elektrische Zahnbürste mit einem oszillierend-rotierenden Bürstenkopf entfernt bis zu 100 % mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Wir haben in die Entwicklung der Oral-B iO neuste Erkenntnisse einfließen lassen. Durch den Magnetantrieb gleitet die Bürste sanft über die Zähne, während dabei gründlich alle Bereiche, einschließlich Zwischenräume, gereinigt werden. Zusätzliches Plus: Bei Nutzung der App erkennt und meldet die Oral-B iO, ob alle Zahnbereiche ausreichend geputzt werden.

Sabine, Victoria Redaktion: Und welchen Einfluss hat die Zahncreme?

Phillip Hundeshagen: Hier lohnt sich ein Blick auf die Inhaltsstoffe. Spezielle Zahncremes, die Zinnfluorid und Zinnchlorid enthalten, sorgen für ein ausgewogenes Gleichgewicht der natürlichen Bakterien im Mundraum. Das ist entscheidend, um Zahnbeläge, Karies sowie Entzündungen des Zahnfleischs zu verhindern. Es steht außer Frage: Sich der Zahn- und Mundhygiene auch in der Morgenroutine achtsam und bewusst zu widmen – das zahlt sich aus!

Für ein Mehr an Mundhygiene

Die Oral-B iO steht für beste Reinigung und ein sensatiOnell sauberes Gefühl sowie ein sanftes Zahnputzerlebnis. Es gibt sie in den Farben Rose Quartz, Onyx Black und White Alabaster. Mit der seidig-glatten, reißfesten Struktur der Oral-B Satin Tape Zahnseide erreichst du jeden Bereich im Mund. Die Oral-B Professional neutralisiert schädliche Bakterien und schützt vor Zahnschmelzabbau.

Kaffee, Zähneputzen oder doch lieber Pilates? Was machst du morgens als Erstes? Ich freue über deinen Kommentar.