Natürlich wäre es schön, wenn wir jeden Tag strahlen könnten. Wenn das Herz tanzen und die Seele wohlig in sich ruhen würde. Aber leider ist es nicht immer so. Wir alle kennen Krisen in unserem Leben. Manchmal kommen sie mit Vorwarnung, ein anderes Mal brechen sie über uns herein. Wir verlieren unseren Job, unsere Beziehung oder unser Erspartes. Wir müssen mit Krankheiten oder mit der Trauer um einen geliebten Menschen umgehen. Und als ob das nicht schon genug wäre: Jetzt kommen noch die Jahre hinzu, in denen ein Virus der Welt den Atem raubt und den Alltag stilllegt.

Sponsored by

Große Krisen gehen an die Substanz. Sie fordern uns alles ab und bringen uns an die persönlichen Grenzen – jeden von uns. In diesem Punkt sind wir alle gleich. Aber trotzdem gibt es Menschen, die sich diesem Sturm scheinbar leichter entgegenstellen. Es sind genau jene, die eine gute Resilienz haben. Sie besitzen also die Fähigkeit; mit Herausforderungen, Veränderungen und Widrigkeiten umzugehen.

Was bedeutet eine gute Resilienz?

Menschen, mit einer guten Resilienz sind wirklich zu beneiden. Sie strahlen einen inneren Frieden aus und können neue Umstände so akzeptieren, wie sie sind. Dabei verlieren sie nicht ihren Optimismus. Sie packen die Dinge an und bitten im Zweifel andere um Hilfe. Es ist fast egal, was ihnen passiert: Bei ihnen siegt immer die Hoffnung.

Lange ist man in der Forschung davon ausgegangen, dass eine gute Resilienz angeboren ist. Aber diese These ist inzwischen überholt. Denn die Widerstandfähigkeit, die das Leben in Krisenzeiten so viel einfacher macht, lässt sich trainieren wie ein Muskel.

Das stärkt die Seele

  • Eine gute Beziehung zu sich selbst: Wer sich selbst kennt und sich mit seinen eigenen Schatten auseinandersetzt, wird auch stärker gegen Krisen. Denn eine gute Selbstreflektion führt dazu, dass wir unsere Stärken erkennen und mit unseren Schwächen umgehen können. Damit kommen wir einer stark ausgeprägten Resilienz bereits ein Stück näher.
  • Nein sagen: Resilienz bedeutet nicht, dass man in der Arbeit und zu Hause auch noch die schwersten Steine schleppt, weil man ja alles erträgt. Also, im übertragenden Sinne natürlich. Im Gegenteil, wir machen uns stark, wenn wir Nein sagen können. Denn die Lebensfreude und Zuversicht können nur in einem gesunden Geist und einem gesunden Körper wachsen. Wir brauchen also Pausen, um uns zu erholen. Auch eine Selbst-Zeit zum Verwöhnen ist wichtig.
  • Meditieren: Entspannungsmethoden wie Yoga, Meditation oder Achtsamkeitstraining fördern eine liebevolle Sicht auf sich selbst. Nur mit dieser können wir auch andere lieben und Krisen meistern.
  • Selbstverantwortung: Passiert es dir manchmal auch, dass du über andere schimpfst? Das ist menschlich und ganz normal. Aber der Schlüssel ist, öfter in die Selbstverantwortung zu gehen und die Dinge zu verändern, die einen stören. Wir sollten nicht darauf warten, dass andere den ersten Schritt machen.
  • Gutes Körpergefühl: Bodyshaming ist auch eine Krise, die uns belasten kann. Meistens viel subtiler, aber genauso schmerzvoll. Deshalb sollten wir uns unseres Körpers bewusst sein und ihn so nehmen, wie er ist: unperfekt wundervoll. Die Always Kampagne #DubistdieAntwort unterstütz diese wertvolle Selbstliebe. Sie ermutigt Frauen jeden Alters dazu, die Regeln für ihr eigenes Leben selbst zu schreiben, statt sich durch unangemessene Fragen und gesellschaftlichen Druck davon abhalten zu lassen, die eigenen Ziele und Träume zu realisieren.

Geduld ist ein guter Ratgeber

Eine gute Resilienz lernen wir leider nicht über Nacht. Wenn sie uns nicht bereits in die Wiege gelegt wurde, müssen wir vermutlich Jahre an ihr arbeiten. Aber der Weg lohnt sich, denn jede Krise, die sich ein bisschen leichter als die vorherige anfühlt, ist es wert.

Übrigens: Manchmal können wir unser Wohlgefühl schon durch Kleinigkeiten im Alltag verbessern. Slipeinlagen schützen uns beispielsweise in jeder Situation und an jedem Tag. Sie geben uns ein gutes Gefühl, da sie bis zu 100 % Schutz gegen Gerüche bieten. Always Slipeinlagen, wie die Always Extra Protect Large und die Always Extra Protect Long Plus, haben seitliche Schutzzonen für besseren Auslaufschutz, sind dermatologisch getestet und verleihen uns den ganzen Tag lang ein sauberes und frisches Gefühl.

Wie gehst du mit Krisen um? Hast du dir Strategien überlegt, die es dir leichter machen? Schreib uns gern in den Kommentaren. Wir freuen uns.